Unsere Hahnenkamm-Trophäen


Wenn man von Kitzbühel spricht, fällt meist im selben Atemzug auch das berühmte Hahnenkammrennen.


Seit nun mehr 78 Jahren stürzen sich die besten alpinen Skifahrer in einer atemberaubenden Jagd nach Adrenalin den Kitzbüheler Hausberg hinunter. Insbesondere die berühmte Abfahrtswertung auf der Streif, die als gefährlichste und gefürchtetste Rennstrecke der Welt gilt, ist zum unschätzbaren Symbol und touristischen Aushängeschild von Kitzbühel geworden.


79. Hahnenkammrennen


Vom 20. bis 27. Januar 2019 befindet sich die gesamte Ski Welt zum 79. Mal im Hahnenkamm Fieber. Die weltweit besten Skiathleten kommen nach Kitzbühel und zelebrieren das Highlight des Weltcup Kalenders.


Als Publikumsmagnet zieht die legendäre Streif am gesamten Rennwochenende bis zu 100.000 Zuseher in den Wintersportort inmitten dieser beeindruckenden Alpenkulisse. Draufgängerische Geschwindigkeiten von über 140 km/h und Sprünge bis zu 80 m lassen Skifans vor Ort und in aller Welt den Atem stocken, schließlich hat die Mausefalle, die berüchtigtste Abfahrtspassage der Streif, in der Vergangenheit schon mehrmals über Sieg oder Niederlage entschieden.


Auch das vielseitige Rahmenprogramm des Weltcuprennens ist längst Teil des Flairs und der unvergleichlichen Anziehungskraft geworden, die dieses Sportevent ausübt. Neben Stars und bekannten Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Kultur, die eigens zu dieser Wintersportveranstaltung anreisen, ist auch die lokale Bevölkerung im traditionellen Rennfieber, wenn auf der Streif das Startsignal für die Abfahrt ertönt.


 

Das legendäre Hahnenkammrennen, das Kitzbühel ins internationale Rampenlicht rückt, ist tief mit der Geschichte des Ortes verwoben.

Historisch gewachsen und gepflegt ist auch die persönliche Verbindung der Familie Schroll mit diesem spektakulären Kapitel des Alpinen Skisports. Seit Jahrzehnten fertigt sie die renommierten Renntrophäen, die an Exklusivität kaum zu überbieten sind. Die heiß begehrten Siegergämse unterscheiden sich je nach Disziplin in den verwendeten Materialien, die alle einen besonderen Bezug zur Region aufweisen.


Die bewährte farbliche Kennzeichnung in Gold, Silber und Bronze vervollständigt ihr traditionelles Erscheinungsbild und weist den Trophäen ihren Platz auf dem legendären Siegerpodest zu. Mit den liebevoll hergestellten Einzelstücken liefert Schroll das sichtbare Herzstück des Hahnenkamms und prestigeträchtige Botschafter Kitzbühels in alle Welt.